Schlagwort-Archive: Poster

Im Siegerland: Kapellenschulen

0114eisernkapsch-a

Ehemalige Kapellenschule in Eisern bei Siegen.  (Foto: Buch-Juwel)

Auf dem neuen Poster sind 20 heutige Ansichten zu sehen

Januar 2014. Siegen (Dialog/prw). Im Siegerland waren Kapellenschulen einst weit verbreitet. Die Ursprünge gehen bis auf Mitte des 16. Jahrhunderts zurück. Heute stehen noch viele der ehemaligen Gebäude, saniert und renoviert sowie mit anderer, meist heimatbezogener Zweckbestimmung. Der Siegener Verlag Buch-Juwel hat 20 aktuelle Gebäudeansichten ehemaliger Kapellenschulen auf einem DIN-A2-Poster vereint.

Aus der Bezeichnung „Kapellenschule“ kann man den ehemaligen Zweck der Gebäude herleiten: Sie dienten als Kirche oder Kapelle für den Gottesdienst und zusätzlich als Schule. Das hatte den Vorteil, dass die Kinder des Ortes nicht weite Wege gehen mussten, was besonders im Winter beschwerlich war, da man ja zu Fuß unterwegs sein musste. Bei Buch-Juwel reifte daher der Entschluss, die Gebäude, wenn auch in heutigen Ansichten, auf einem vierfarbigen DIN-A2-Poster zusammenzutragen. Es wurde im Dezember 2014 fertiggestellt.

Auf dem Bilderbogen „20 Siegerländer Kapellenschulen“ reicht die Palette von Plittershagen bei Freudenberg über Trupbach bei Siegen bis zu Wiederstein bei Neunkirchen und von Littfeld bei Kreuztal über Sohlbach bei Geisweid und Siegen bis zu Lützeln bei Burbach. Typisch sind die Türmchen auf den Gebäuden.

Der Siegener Verlag Buch-Juwel greift immer wieder in verschiedenen Formen Traditionelles und Aktuelles aus dem Siegerland auf. Weitere Themen, als Magazine, Beiträge, Büchlein, Videosequenzen und Poster sind in Arbeit.

Zum Kapellenschulen-Poster kann man sich ein Muster anschauen und erfährt auch Bezugsquellen, direkt über die Titelseite von http://www.buch-juwel.de abrufbar.

 

Advertisements

Siegerland im Bilderbogen

Orte, Landschaften und herbstlicher Farbrausch

Oktober 2013. Siegen (jw). Das Siegerland ist eine facettenreiche Landschaft im südlichen Westfalen und jetzt auch auf den brandneuen +Bilderbögen des Verlags Buch-Juwel abgebildet.  Für Heimatfreunde zur Deko und zum Sammeln, zeigen die Poster anderen Orts- und Landschaftseindrücke als Anregung für Ausflüge oder Urlaub.

Die Nikolaikirche mit dem Krönchen, dem Wahrzeichen der Stadt Siegen, steht im Mittelpunkt der ersten Ausgabe des „Sejerlänner Bilderbogens „. Die Fotoreise führt auch nach Dielfen, vom Regenbogen überspannt, sowie zum bekannten Fachwerk in Freudenberg, nach Eisern, zur Eremitage und zu zwei Besonderheiten, dem Hauberg, wie der Siegerländer eine bestimmte Form des Niederwalds nennt, und zu einem Kohlenmeiler

Der Bogen „Sejerlänner Herbst“ zeigt den Farbrausch, in den dank der Nadel- und Laub- sowie Mischwälder das Land an der Sieg Jahr für Jahr getaucht wird. Ein vielschichtiges Erntedankmotiv prägt den Mittelteil.

Die DIN-A3-Poster auf festem Papier eignen sich, mit und ohne Rahmen, zur Wohnungs- und Bürodekoration, sie sind ein schönes Geschenk und können gesammelt werden, da  von Landschafts- und Regionsbögen sowie von Nachbarkreisen Folgebögen mit anderen Motiven in Planung sind. Jedes Motiv trägt einen kurzen Bildhinweis, damit der Betrachter weiß, was er sieht. Außerdem gehört zu Landschafts- und Regionsbögen ein Beiblatt, in dem die Abbildungen näher beschrieben sind, bis hin zu geschichtlichen Hinweisen.  Zurzeit erschienen sind außer den hier kurz beschriebenen Bögen auch „Dilltal“  sowie „Westerwald“ sowie, für außerhalb des Siegerlandes, in Baden-Württemberg, das „Breisgauer Bilderbögele“.

Näheres und Muster sowie Weiteres rund ums Siegerland gibt es auf den Webseiten http://www.buch-juwel.de.

(Rechte auf Abbildungene und Texte bei presseweller.de)